Erfolgsfaktoren

Ein erfolgreicher Projektansatz hat diese wesentlichen Erfolgsfaktoren zu berücksichtigen:

 

1.

Klare Transitionsziele und Rahmenbedingungen

  • Übergeordnete Ziele sind herausgearbeitet, definiert und kommuniziert
  • Vermeidung von »hidden agendas«
  • Analyse und Bewertung der geschäftlichen, personellen, organisatorischen
    und technischen Rahmenbedingungen

2.

Schnelle Transition

  • Zur Risikominimierung und Sicherstellung der Erfolge schnelle Umsetzung der Transition nach innen (Organisation, Mitarbeiter) und nach außen

 3. 

Klare Leitbilder
und Modelle

  • Klare Leitbilder und Referenzmodelle schaffen Transparenz und ermöglichen
    zu jeder Zeit die Entscheidungsfindung auf Basis gesicherter Erkenntnisse

 4.

Effiziente Projektorganisation

  • Gemischte Teams aus Mitarbeitern aller betroffenen Bereiche
  • Flache Projekthierarchie
  • Institutionalisierte Qualitätssicherung
  • Einrichtung eines Projekt Offices

 5.

Fokussierung auf transitionskritische
Themen

  • Beschränkung auf die wesentlichen Aufgaben und Ziele der Transition
  • Bewertung aller laufenden Vorhaben hinsichtlich Auswirkungen und Abhängigkeiten
  • Verschiebung umfangreicher Vorhaben auf die Zeit nach der Transition 
    (sofern möglich)

 6.

Change-Management

  • Steuern des personellen Veränderungsprozesses
  • Berücksichtigung bereichskultureller Aspekte
  • Aktive Kommunikation an die Mitarbeiter

 7.

Externer Moderator / Coach

  • Durchführung der Migration mit einem externen Partner, der die Rolle einer
    neutralen dritten Partei übernimmt (Coaches, Moderation, Mediation)

 8.

Vollständiges Inventar 
aller Assets

  • Schaffung eines vollständigen Inventars aller eingesetzten IT-Assets
  • Einbezug operativer Prozesse (Beschaffung, Umzüge, Change-Management...) 
    in das Transitionsmanagement