Vertriebscoaching

Eine Verknüpfung von Vertriebskompetenz, Trainings- und Coachingelementen.

Im Mittelpunkt stehen zunächst Sie als Vertriebstätige/r,

  • Ihre innere Haltung zu sich selbst im Kundenkontakt,
  • Ihre innere Haltung zum (potenziellen) Kunden in unterschiedlichen Situationen
  • vom Erstkontakt bis hin zur stabilen Kundenbeziehung.

Sie schauen sich etwaige Trigger an, die Kunden-Verhalten bei Ihnen auslösen. Sie elaborieren Möglichkeiten, wie Sie sich immer wieder in eine für Sie stimmige Haltung bringen können, um souverän und gelassen das Kundengespräch / die Kundenbeziehung zu meistern.
Gesprächsführung ist Handwerk, dessen Virtuosität erlern- und steigerbar ist. Am Ende des individuell auf Sie abgestimmten Lernprozesses steht die Integration und Automatisierung von Neuem. Damit einher geht das sukzessive Überwinden eines Unsicherheits- und Fremdheitsgefühls, das jeder erfahrene Vertriebler gut kennt.

Ihr persönliches Vertriebscoaching-Konzept:

1. Vorgehensweise

  • Bedarfsanalyse: Wo stehen Sie? Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit Trainings/Coachings gemacht? Was hat gut funktioniert? Was nicht? Wo möchten Sie hin? usw.
  • Auswertung und Entwicklung Ihres persönlichen Vertriebscoachings
  • Umsetzung auf Basis Ihrer persönlichen Zielvorstellung

2. Das Set-Up:

  • Einzeln oder kleine Gruppen bis maximal 6 Personen
  • Kombination aus Workshop und Einzelcoaching (der Umfang ergibt sich aus der Zielvorstellung)
  • „Kollegiale Beratung“ als Lernunterstützung
  • Keine Rollenspiele mit externem Input – Sie verwenden Ihre eigenen bekannten Situationen

3. Grundlegende Inhalte:

  • Innere Haltung und Körperausdruck
  • Rapport: Wie schaffe ich einen guten Kontakt zum Kunden?
  • Aktives Zuhören und Utilisationsprinzip: das Gesagte des Kunden nutzen – paraphrasieren, reframen...
  • Selbsterkenntnisprozess des Kunden anschieben
  • Strategische Gesprächsführung – (z.B. Einwandbehandlung, Nutzenargumentation, Drill-down-Technik, Abschlusstechnik)
  • Columbo-Fragen
  • Verkaufsprozess: wie bereite ich mich vor? Wie bleibe ich nach dem Gespräch am Ball? Wie knüpfe ich wieder an?
  • Reflektion der Führungsrolle

Sie bekommen keine Tools von der Stange, sondern ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Training und Coaching.